Moselsteig – Etappe Cochem nach Treis-Karden

 Gesamtlänge:  365 km
 Länge der Etappe:
 24,2 km
 Dauer:  7,5 Stunden
 Schwierigkeitsgrad:  stern_17_greenstern_17_greenstern_17_greenstern_17_greenstern_17_grey
 Wegmarkierung:  moselsteig_logo
 Webseite:  www.moselsteig.de
 Tourkarte und Höhenprofil:   www.gps-tour.info

Der Qualitätswanderweg Moselsteig zählt mit seinen 365 km Gesamtlänge zu den längsten Wanderwegen Deutschlands. Von der Luxemburgischen Grenze bei Perl führt dieser anspruchsvolle Weg in 24 Etappen bis zur Mündung der Mosel nach Koblenz.

Von Illerich aus bietet sich die 19. Etappe des Wanderweges an. Sie führt von Cochem nach Treis-Karden und bietet geübten Wanderern eine landschaftliche und kulturelle Vielfalt, er führt durch Hochwald, Weinberge und Bachtäler.

Sehr zu empfehlen ist ein Besuch des Wasserfalls im Naturschutzgebiet Dortebachtal. Ein weiterer Höhepunkt des Weges ist der Archäologiepark Martberg, wo ein originalgetreu rekonstruiertes Gebäude des ehemaligen keltisch-römischen Bergheiligtums besichtigt werden kann.

Der überwiegend schmale und steile Moselsteig mit einer Steigung von 870m ist für Wanderer mit guter Kondition geeignet, der höchste Punkt des Weges ist auf 335m. Entlang der gesamten Strecke befinden sich viele Einkehrmöglichkeiten in den Weinorten, die zu einer Rast einladen.

Festes Schuhwerk ist für diese Etappe empfehlenswert. Der Moselsteig ist sehr gut an die öffentlichen Verkehrsmittel angebunden. Der Ausgangspunkt der 19. Etappe an der Cochemer Seilbahn ist fußläufig vom Cochemer Bahnhof aus erreichbar. Im Zielort Karden endet die Etappe ebenfalls in der Nähe des Bahnhofs. Von dort aus verkehren ca. alle 30 Minuten Züge nach Cochem.

Auf der Webseite www.moselsteig.de erhalten Sie weitere Informationen und eine Broschüre zum Moselsteig.

Der Moselsteig im Sommer

Seite 1 von 2

Der Moselsteig im Winter

Seite 1 von 2
Weitere Themen
Kontakt

Ihre Nachricht an uns

Not readable? Change text. captcha txt
X