Dortebachtal

 Länge:  5 km
 Dauer:  2 Stunden
 Schwierigkeitsgrad:  stern_17_greenstern_17_greenstern_17_greenstern_17_greystern_17_grey
 Wegmarkierung:  Eidechse
 Webseite:  www.pommern-mosel.de
 Tourkarte und Höhenprofil:   www.outdooractive.com

Der Rundweg durch das Naturschutzgebiet Dortebachtal in einem Seitental der Mosel bietet ein aufregendes Erlebnis für die ganze Familie.

Die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt beherbergt seltene Arten vom Mittelmeer, Schwarzen Meer, Atlantik und aus den Alpen. Dazu zählen unter anderem der weiße Diptam, welcher bei hohen Temperaturen leicht entzündlich ist, die vom Aussterben bedrohte Smaragdeidechse, welche die größte heimische Eidechsenart ist, und der Apollofalter.

Der Beginn des Weges ist an der B49 (Moselstraße) bei Klotten. Von dort aus wandert man ungefähr 1 km moselabwärts in Richtung Pommern. Ein erster Höhepunkt der Wanderung ist der Wasserfall, welcher im Sommer erfrischt und im Winter eine eindrucksvolle Eiswand darstellt. Der Weg führt über das Bergplateau im „Klottener Neuwald“ und den „Annischerhof“ zu den Streuobstwiesen und den Aussichtspunkt „Kasteschkopp“. Im Verlauf des Weges hat man immer wieder eine schöne Aussicht auf Klotten, die Burg Coraidelstein und das Moseltal.

Der höchste Punkt befindet sich auf 316m Höhe. Es wird festes Schuhwerk empfohlen, für den Abstieg sind ggf. Wanderstöcke nützlich.

Weitere Themen
Kontakt

Ihre Nachricht an uns

Not readable? Change text. captcha txt
X